Berufsbild

Das Berufsbild des Sprachgestalters gliedert sich gegenwärtig in ein Berufsbild für Pädagogische Sprachgestaltung und eines für Therapeutische Sprachgestaltung. Letzteres ist wiederum eingebettet in das allgemeine Berufsbild für Anthroposophische Kunsttherapie des deutschen (BVAKT) und des schweizerischen Berufsverbandes (SVAKT).


Das Berufsbild für Therapeutische Sprachgestaltung soll quasi ein Idealbild auf der Ebene der Medizinischen Sektion der freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum darstellen. Die Einbettung in das Berufsbild BVAK/SVAKT bedeutet eine erste Anpassung an berufspolitische Erfordernisse.


In Zukunft wird in der Schweiz die staatliche Anerkennung des Berufes "Kunsttherapeut" auf der Ebene aller Fachrichtungen und Methoden angestrebt. Dabei wird eine weitere Anpassung des Berufsbildes notwendig sein und letzteres dann nach aussen verbindlich sein.

 

Berufsbild pädagogische Sprachgestaltung
Berufsbild_päd_sprg.pdf
Adobe Acrobat Dokument 413.4 KB
Berufsbild therapeutische Sprachgestaltung
Berufsbild_therap_sprg.pdf
Adobe Acrobat Dokument 150.7 KB
Berufsbild BVAKT/SVAKT
Berufsbild_BVAKTSVAKT2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 76.1 KB

 

 

Internationales Berufsbild und Ethikrichtlinien

 

 

"Alle Geheimnisse des Heilens sind zugleich Geheimnisse des Atems."

Rudolf Steiner